Dec 2, 2019
59 Views

Asiatisches Äquivalent zu Western's Gooey Desserts – Malay Kuih

Written by

Es gibt eine Artwork asiatisches Dessert, das den Menschen im Westen nur sehr wenig bekannt ist, weil die meisten Rezepte nicht auf Englisch erhältlich sind. Auch vielen Menschen in Asien wird dieses Wissen nur aufgrund der Sprachbarrieren entzogen, weil die authentischsten Rezepte in ihrer Herkunftssprache Malaiisch oder Indonesisch verfasst sind.

Dies wurde ans Licht gebracht, als meine amerikanischen und australischen Freunde oft erstaunt sind über die Qualität dieser Desserts, die viele Menschen hätten genießen können, wenn sie gewusst hätten, dass es sie gibt. Die malaiischen Kuihs sind in Singapur, Malaysia und Indonesien leicht erhältlich, aber außerhalb dieser Länder können Sie sie nicht in den Läden oder anderswo kaufen, weil niemand diese traditionellen Desserts verkauft. Thailand hat eine eigene Model dieses Desserts, die malaiischen Kuihs ziemlich ähnlich ist.

Wenn Sie in diese Länder gereist wären, hätten Sie sich wahrscheinlich in leckere Desserts wie Kuih Ondeh-ondeh oder Kuih Koci verliebt, dieses süße und reichhaltige, in Bananenblatt gewickelte Dessert, das mit in Palmzucker gekochter Kokosraspel beladen ist. Oft findet man sie auf nassen Märkten, in Seitenstraßen und auf kleinen Trolleys, wo sie in einer Vielzahl von Farben und Varianten nebeneinander ausgestellt werden.

Traditionelle malaiische Kuihs sind wenig bekannte Schätze, die Sie leicht herstellen und Ihre Freunde und Familie beeindrucken können. Da sich die Zutaten von westlichen unterscheiden, kann das Ergebnis eine erfrischende Abwechslung von Ihren Schokoladenkuchen, Käsekuchen oder Puddings sein.

Malaiische Kuihs werden meistens gedämpft und aus Tapioka, Yamswurzel, Bohnen und Klebreis hergestellt, die jetzt als Mehl erhältlich sind. Wo die westlichen Desserts granulierten Zucker oder Rizinuszucker verwenden, werden in malaiischen Kuihs regelmäßig Palmzucker verwendet, wodurch die Farbe und die tiefe, reiche Süße erreicht werden. Geriebene Kokosnuss oder Kokosmilch wird abwechselnd verwendet, um den Reichtum zu erzielen, der Butter oder Käse entspricht.

Und obwohl der Geschmack völlig anders ist als bei westlichen Kuchen und dergleichen, sind die malaiischen Kuihs für manche Menschen genauso köstlich, wenn nicht sogar mehr. Es ist so schade, dass diese Rezepte vielen Westlern noch nicht bekannt sind, da sie sonst schnell versuchen würden, ihre Freunde und Nachbarn zu beeindrucken.

Viele meiner westlichen Freunde haben die übersetzten Rezepte genommen und diese Kuihs zu Hause gemacht. Viele asiatische Supermärkte haben sich mit diesen Grundzutaten eingedeckt. Die gute Nachricht ist, dass einige der Zutaten wie Kokosmilch mit Vollmilch oder Sahne ausgetauscht werden können, weil sie nicht verfügbar sind oder weniger Kalorien benötigen.

Die Kuihs gibt es nicht nur als Süßigkeiten, sondern auch als Bohnenkraut. Für diese Gewürze werden dieselben Grundzutaten ohne Zucker verwendet, jedoch mit Gewürzen, die Hackfleisch oder Kokosraspeln zugesetzt und gedämpft werden. Diese eignen sich hervorragend für das Servieren von Gästen bei hohen Tees oder als Potluck.

Wenn Sie sich in diesem Teil der Welt befinden, achten Sie auf diese malaiischen Kuihs und gehen Sie nicht, ohne sie auszuprobieren.

Wenn Sie kaubares, reichhaltiges Essen lieben, das mit Kokosnuss und brauner Süße beladen ist, werden Sie es lieben, Ihre Zähne in diesen Kuihs zu versenken. Wenn Ihnen Kuchen und Puddings langweilig sind, lernen Sie diese traditionellen malaiischen Kuihs kennen. Und sei einer der Ersten in deiner Nachbarschaft, der lernt, sie herzustellen! Sie sind whole dekadent.

Article Categories:
Dessert Recipes

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *